Hygieneschutzkonzept 1.SKC Senden e.V.
 

13.06.2021

Lockdown aufgehoben, bitte Infos vom Chief beachten


Hygieneschutzkonzept

für den Verein

 
   
 


 

1.SKC-Senden e.V.


Stand: 04.10.2020 

Organisatorisches

o    Durch Vereinsmailings, Schulungen, Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der Website und in den sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.

o    Mit Beginn der Wiederaufnahme des Sportbetriebs wurden die Mitglieder, Trainer und Übungsleiter über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert und geschult.

o    Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platzverweis.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

o    Wir weisen unsere Mitglieder darauf hin, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen möglichst einzuhalten ist.

o    Eine Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist nur den Personen gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z. B. Ehepaare).

o    Körperkontakt wie z. B bei Begrüßung, Verabschiedung, Abklatschen usw. sind verboten.

o    Die Spieler dürfen nicht lautstark angefeuert werden , wie bei Wettkämpfen meist üblich.   Beifallklatschen ist möglich.

o    Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training und Wettkampf untersagt.

o    Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren. Für ausreichende Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher ist gesorgt.

o    Wer seinen Sitzplatz verläßt, muß einen Mund- und Nasenschutz tragen.

o    In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung.

o    Kugeln werden von den Sportlern selbstständig gereinigt und desinfiziert. Hoch frequentierte Kontaktflächen z. B. Türgriffe und die Bedienpulte werden regelmäßig desinfiziert.

o    Unsere Sportanlage wird so gelüftet, dass ein ausreichender Frischluftaustausch stattfinden kann. Dazu werden die zur Verfügung stehenden Lüftungsanlagen verwendet.

o    Unsere Mitglieder wurden darauf hingewiesen, dass bei Fahrgemeinschaften Masken im Fahrzeug zu tragen sind.

o    Sämtliche Trainingseinheiten und Wettkämpfe werden dokumentiert, um im Falle einer Infektion eine Kontaktpersonenermittlung sicherstellen zu können. 

Maßnahmen vor Betreten der Sportanlage

o    Mitgliedern, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training und Wettkampf untersagt.

o    Bei Betreten der Sportanlage gilt eine Maskenpflicht innerhalb des gesamten Gebäudes.

o    Vor Betreten der Sportanlage ist ein Handdesinfektionsmittel bereitgestellt.

Zusätzliche Maßnahmen allgemein

o    Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Mitglieder.

Zusätzliche Maßnahmen in Umkleiden und Duschen

o    Bei der Nutzung von Umkleiden und Duschen ist eine entsprechende Fußbekleidung zu nutzen.

o    In den Umkleiden und Duschen wir für eine ausreichende Durchlüftung gesorgt.

o    In den Duschen ist nur 1 Person pro Raum zulässig, in den Umkleiden ist der   Mindestabstand einzuhalten.

o    Die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern wird beachtet.

Zusätzliche Maßnahmen im Wettkampfbetrieb

o    Außerhalb des Wettkampfs, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen, besteht eine Maskenpflicht.

o    Während der Wettkämpfe dürfen sich max. 10 Personen pro Mannschaft auf der Kegelbahn an den mit Heim und Gast gekennzeichneten Tischen aufhalten.

o    Kugeln dürfen auf allen Kugelrückläufen aufgelegt werden und von den Sportlern*innen benutzt werden. Sie können auf jede Bahn mitgenommen werden und müssen nach Beendigung eines 120 Wurf-Durchgangs desinfiziert werden.

o    Ein Verantwortlicher überwacht im Wettkampf die Einhaltung der Vorschrift aus dem Hygieneschutzkonzept.

o    Bei mehreren Spielen an einem Tag auf einer Bahnanlage, sollten die nächsten Mannschaften erst den Raum betreten, nachdem die vorhergehenden Mannschaften diesen min. 30 Minuten verlassen haben.

o    Am Ende eines Wettkampfes ist die Verweildauer der Mannschaften zu minimieren und den nachfolgenden Mannschaften Platz zu machen.

 

04.10.2020
1. Vorstand
Gerhard Thielsch
                                        




 
 







 
 


 
 
Heute waren schon 3 Besucher hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden